Echtdampf

Antworten
StefanM
Beiträge: 439
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Echtdampf

Beitrag von StefanM »

Servusla,

hat irgendwer Erfahrungen mit Echtdampf? Ich spiele mit dem Gedanken, mir zur Abwechslung mal eine Echtdampflok zu gönnen. Aber da ich davon noch Null Ahnung habe, wären ein paar Praxistipps ganz sinnvoll. Was ich bislang im Netz gefunden habe, war eher durchwachsen...

Stefan..

Benutzeravatar
Reinhard
Beiträge: 314
Registriert: 15.01.2014 19:33
Wohnort: Würzburg

Re: Echtdampf

Beitrag von Reinhard »

Hallo Stefan,

vor vielen Jahren hatte ich mal eine Echtdampflok von LGB. Es war die sogeannte ASTER-LOK Nr. 2901 (siehe LGB-Katalog 1991/92 Seiten 52/53). Da keine Fernsteuerung eingebaut war kam auch kein Spielspass auf sodass ich die Lok nach einmaligem Gebrauch wieder veräußert habe.

Gruß Reinhard
DIE FRAU EINES GARTENBAHNERS WEISS IMMER WO IHR MANN IST...

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1399
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Echtdampf

Beitrag von Uwe »

Hi Stefan,

ich habe 2 Echtdampf Loks :D
1 x Regner Frida als Bausatz gekauft vor ca. 20 Jahren (mei die Zeit vergeht :shock: ) und 1 x den Chaloner auch von Regner als Fertigmodell (ca. 8 Jahre alt.

Bis der Bausatz der Frida zufriedenstellend gelaufen ist hab ich schon ein bisschen gebraucht, aber die Technik zu verstehen und zu basteln mach ja das Hobby aus :wink: Mit dem Chaloner hat es von Anfang an geklappt diesen hab ich aber zwischenzeitlich auch mit einer Fernbedienung ausgestattet.

Grundsätzlich macht es schon Spaß mit Echtdampf zu fahren aber leider mach ich es viel zu selten :( den PC hochzufahren und aufs Knöpfchen zu drücken geht hat schneller als erst alles vorzubereiten und anzuheizen :D

Hier zwei kleine Filmchen:
Frida: https://www.youtube.com/watch?v=fzVj1hkHRl0
Chaloner: https://www.youtube.com/watch?v=idVf7laOgQM
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Daniel
Beiträge: 1284
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Echtdampf

Beitrag von Daniel »

Servus Stefan,

auch ich hatte über Jahre hinweg eine Echtdfampflok Aster wie Reinhard besessen. Ausgestattet mit Funkfernsteuerung. Selbst digital konnte ich sie betreiben über einen Decoder, der die Steuerservos regelte.
Ich habe sie wieder verkauft.
Man muss sich entscheiden:
Modellbahnbetrieb mit mehreren Zügen, Weichenstellen, Landschaftsgestaltung oder Echtdampf. Beides geht nicht.
Eine Echtdampflok benötigt die volle Konzentration eines Bedieners. Verhältnis Pflege/ Laufzeit liegt bei ca. 4/1 (Elektrolok 0,01/1).
Wenn man sich im Mutterland die Modellbahnanlage ansieht, sieht das eher spartanisch aus: Aufgeständert, doppelgleisiger Rundkurs. Absolut echtdampffreundlich.

Damit eine Echtdampflok gut läuft, braucht sie Pflege und vor allem das innige Verhältnis zu seinem Besitzer. Einmal im Jahr aus der Kiste nehmen und eine Runde laufen lassen, macht wenig Freude.

In diesem Sinne wünsche ich Dir eine gute Entscheidung.
Zur Findung der Entscheidung: Die ganz harten fanden sich früher in Sinsheim beim Echtdampf-Hallentreffen ein. Jetzt ist das offensichtlich in Köln/ Friedrichshafern. Ob das aber noch diese nasche Atmosphäre von damals versprüht, weiß ich nicht. Ich war seit Jahren nicht mehr dort.
Viele Grüße

Daniel

StefanM
Beiträge: 439
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Echtdampf

Beitrag von StefanM »

Danke für die ersten Eindrücke. Als überzeugter "von Hand"-Fahrer würde mich die fehlende Kompatibilität weniger schrecken. Pflege und Aufwand wären ok, sofern ich sie mit meinem geringen Sachverstand leisten könnte...

Ich spiele halt mit dem Gedanken, mir eine besondere Lok zu gönnen, und das wäre eine der Optionen. Wenn ich das richtig sehe, seid Ihr alle "Reger"-Fahrer. Kennt jemand den Herrmann aus Oberfranken? Die Seiten lesen sich ganz gut, aber das Netz ist geduldig...

Stefan..

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4337
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Echtdampf

Beitrag von Andreas »

Hallo Stefan
ich weis absolut nix über Echtdampf(er)

Aber ich würde mich bei den richtigen Live-Steamern umschauen:

z.B. bei denen:
http://www.buntbahn.de/modellbau/viewto ... highlight=
(bei T.M. hab ich mich schon mal umgeschaut so muss das -- alles andere ist :ch163 )

Es gibt in Nürnberg einen Eingeschworenen Haufen die "Dampffreunde Nürnberg"
die kommen auch jedes Jahr einmal nach Lauf ins Industiermuseum da Dampft es dann ohne Ende.

Auf Vielen Messen findet man auch Regner - da kann man guggen und kaufen......


im BBF gibt es ein paar sehr sehenswerte Live Steamer Bau-Beiträge:.

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewto ... highlight=

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewto ... highlight=

http://www.buntbahn.de/modellbau/viewto ... highlight=

Sowas würde Mir auch gut gefallen - aber dann halt nur sowas - auf mehreren Baustellen gleichzeitig geht net - so alt wird kein Mensch.
Gruß Andy :D

Bild

StefanM
Beiträge: 439
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Echtdampf

Beitrag von StefanM »

Servus,

nachdem ich an dem Thema noch dran bin: Sehe ich das richtig, daß der nächste Echtdampfer von hier aus in Naila sitzt? :? Oder hat irgendwer im Großraum Nürnberg so ein Lökchen?

Stefan..

StefanM
Beiträge: 439
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Echtdampf

Beitrag von StefanM »

Nachtrag: Ich hab heut jemanden von dem Dampfbahnstammtisch erreicht. Das klingt sehr vielversprechend, ich werde berichten.

Die Buntbahner sind schon klasse - aber für meine Belange einfach zu kraß. Ich könnte das, was die bauen, ned mal zeichnen, geschweigedenn zusammensetzen. Aweng Playmobil mit digital ausstatten, das ist das Eine. Aber eine Echtdampflok, die dann auch noch echt befeuert wird... Daß ich da niemals auch nur ansatzweise ein lauffähiges Getriebe zustanden brächte, wäre das kleinste Übel. Mir würde vermutlich der Kessel um die Ohren fliegen noch bevor ich überhaupt ein Streichholz in der Hand hätte... :? . Naaaa, des is nix fier mei Mamma ihr Boum! :oops: Ich brauch hier tatsächlich was, das man auspacken, aufheizen und dann fahren lassen kann. Hier Ehrgeiz zu entwickeln, das wäre für mich eindeutig an der falschen Stelle. Aber trotzdem danke für den Link, ich hatte schon viel zu lange nicht mehr dort vorbeigeschaut.

Wo ich einige gute Tipps bekommen hab, sind die Spaßbahner. Mal sehen, was ich daraus machen kann - und was diese Stammtischdampfer mir noch sinnvolles mitgeben können. Aktuell scheint mir die spannendste Frage zu sein, ob ein Echtbahn-C-Kuppler mit meinem engen Radius zurechtkäme...

Stefan..

Antworten