Digitalisierung LGB 2055

Antworten
PeterH
Beiträge: 46
Registriert: 26.04.2021 16:19

Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von PeterH »

Hallo,

da ich selbst Bilderbeiträge zu Bauprojekten liebe möchte ich auch meinen Beitrag leisten. Leider war ich zu schnell und habe die Lok schon zerlegt. Die Motoren habe ich für die Digitalisierung vom Gleisstrom getrennt und ein viertes Kabel gelegt. Dies kann man auch in vielen anderen Beiträgen nachlesen.
Als Decoder wird ein ESU Loksound 5 XL eingebaut.

Zunächst habe ich die Lichtleiste am Führerhaus ausgebaut. Die weiß/grün/roten Dummies habe ich abgefräst. Auf der Lichtscheibe habe ich Kanäle für entsprechende LEDs gefräst:
3862

Als nächsten werden die LEDs mit Kabeln versehen.

Gruß Peter
Thomas H
Beiträge: 90
Registriert: 29.10.2012 17:24
Wohnort: Fürth

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von Thomas H »

Hallo Peter,

sieht interessant aus. Du treibst hier einen ganz schönen Aufwand. Mich würde mal interessieren für welche Betriebssituationen hier welche Lampe leuchtet. Bin kein versierter US-Bahner, aber das was man hier im Forum so mitbekommt fasziniert mich schon sehr, und die Amis haben hier schon ein recht umfangreiches Reglement.

Freue mich auch auf weiter Bilder vom Fortschritt.

Viele Grüße
Thomas
PeterH
Beiträge: 46
Registriert: 26.04.2021 16:19

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von PeterH »

Hallo Thomas,

heute habe ich weiter gemacht. Den Decoder verbaut und Motor und Gleisanschlüsse plus Lautsprecher angeklemmt.

3863


Erster Test auf dem Rollenprüfstand, Lok läuft und Geräusche funktionieren. Jetzt muss ich die Tage an den Lichtern weiter machen.
Ich hatte geplant die roten mit dem auf dem Dach bei der Rückwertsfahrt blinken zu lassen. Die Weisen wollte ich mit der Mars light Funktion belegen die bei Bedarf zugeschaltet werden kann. Die Grünen weis ich noch nicht. Vielleicht werden die an Feiertagen und Geburtstagen angeschaltet 😂
Aber dass kann ich dann noch alles mit dem LokProgrammer programmieren wie es mir beliebt.

Gruß Peter
PeterH
Beiträge: 46
Registriert: 26.04.2021 16:19

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von PeterH »

Hallo Thomas,

ich möchte noch mal etwas ausführlicher auf deine Frage antworten.
Also wenn die Lichter am Führerhaus (Klassifizierungslichter) richtig belegt werden würden, wäre das wie folgt:

weiß: ein außerplanmäßig fahrender Zug der nicht im Fahrplan steht

rot: wenn die Lok am Ende eines Zuges fährt als Rücklicht

grün: wenn mehrere Loks eines planmäßigen Zuges aufeinander folgen.

Also quasi fast alles Situationen die wir bei einer Gartenbahn nicht haben. Da ich das ziemlich locker sehe und nicht unbedingt alles ganz wie in der Realität haben muss, gestalte ich das so wie es mir gefällt.

Gruß Peter
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4669
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von Andreas »

PeterH hat geschrieben: 09.05.2021 06:58 Also quasi fast alles Situationen die wir bei einer Gartenbahn nicht haben.
Ähm Einspruch Euer Ehren! :mrgreen:

Nachdem ich erst mal gegurgelt habe was eine LGB 2055 ist - eine Alco Diesellok (vermutlich ein Blauer - US Klotz)
LGB Bestellnummern ob alt oder Neu sagen mir .... gar nix.....

Ich kenne da "mehrere Stammtischler" die könnten die Klassifiezierungslichter (Tolles Neues Wort- Danke dafür) vorbildgerecht verwenden.
Wenn Sie es nicht ohnehin schon tun - so genau hab ich die Kriegsbeleuchtungen der Maschinen nie angeschaut.

:ch144 füs Berichten - bitte weiter Berichten!
Gruß Andy :D

Bild
Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 4033
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von Ralf »

Hallo zusammen,

so eine habe ich auch noch im Keller, bislang unbenutzt und nicht digitalisiert. Deshalb bin ich gespannt, was Du anstellst. Welche Decoder verwendest Du? Hier im Stammtisch nehmen wir meist Zimo, einer nimmt Uhlenbrock, ein anderer auch mal Massoth.
Beste Grüße

Ralf
PeterH
Beiträge: 46
Registriert: 26.04.2021 16:19

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von PeterH »

Hallo Ralf,
das ist ein ESU LokSound 5 XL.
Ich bin ja noch neu in der Materie und habe mich aufgrund von Berichten die ich so gelesen habe für ESU entschieden.
Ich finde es sehr praktisch den Decoder mit dem LokProgrammer von ESU zu programmieren. Da gibt es unglaublich viele Optionen, alleine bei den Lichtern. Ich mache die Tage mal ein Bild.

Gruß Peter
Frank
Beiträge: 627
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von Frank »

Hallo US-Bahner,

Also für mich tut es da die simple Variante "vorne grün, hinten rot", auch wenn das nicht ganz vorbildgerecht ist. Für den europäisch geprägten Betrachter ist das nachvollziehbarer.
Interssant hierzu: USA Trains hat der FEF-3 Fähnchen in weiß und grün beigelegt für genau diesen Zweck.
Thomas H
Beiträge: 90
Registriert: 29.10.2012 17:24
Wohnort: Fürth

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von Thomas H »

Hallo Peter und Kollegen,
Danke für die Erläuterung der Lichter. Wenn man den Begriff Classification Lights mal hat, dann findet sich auch schnell eine Erklärung im Internet.
Ist aber auch interessant, wie Ihr die Lichter nutzt.
Ich habe seit 2019 nun auch ein paar US-Modelle in der Sammlung, das fing mit einer blauen Mogul-Kompilation aus Ersatzteilen an, die ein Händler damals in kleiner Serie angeboten hat. Es kamen dann einige Wagen hinzu und nun zuletzt eine gebrauchte LGB 2056, die der 2055 sehr ähnlich ist und eben auch diese Lichtorgel hat. Deshalb bin ich auch sehr gespannt auf die Präsentation der digitalisierten 2055.
Liebe Grüße
Thomas
PeterH
Beiträge: 46
Registriert: 26.04.2021 16:19

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von PeterH »

Hallo Thomas,

Lichtorgel ist das richtige Wort dafür :D
Ich verlaufe mich gerade etwas im Dschungel der Möglichkeiten! Jetzt habe ich mir überlegt ob ich nicht lieber LED s einbaue die zweifarbig (rot/grün) sind. Aber vielleicht lasse ich es auch erst mal. Ich habe noch 4 weitere Loks des gleichen Types aber der Santa Fe. Mal sehen, heute habe ich mal den Decoder Programmiert. Das hat echt Freude gemacht. Anbei ein Bilder der Möglichkeiten an den Funktionsausgängen

3864


Dann habe ich noch alles auf dem Navigator gespeichert

3865

Gruß Peter
Frank
Beiträge: 627
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von Frank »

Hallo Peter,

Bei zweifarbigen Dioden gibt es doch eine gemeinsame Kathode und getrennte Anoden. Wenn das bei ESU nicht anders ist, sind die Schaltausgänge am Decoder aber immer der Minuspol und der Pluspol ist gemeinsam. Also genau umgekehrt. Deshalb kann man mit Decodern keine mehrfarbigen Dioden schalten (ohne Relais). Gibt es da noch einen anderen Weg, den ich nicht kenne?

Schöne Grüße und weiter viel Spaß beim Basteln!
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4669
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von Andreas »

Hi Frank
doch das mit den DUO-LEDs geht schon auch ohne Relais, hab ich hier auch schon mal gepostet ..... finde es aber gerade leider nicht im Forum :oops:
bzw. sind die Links und auch die Bilder inzwischen fehlerhaft.
https://forum.gartenbahn-stammtisch.de/ ... 673#p19673

habe aber Zuhause im Archiv ein Schaltbild gebunkert, werde ich heute abend mal posten ..
(hoffentlich find ich's.... :D )
Gruß Andy :D

Bild
Frank
Beiträge: 627
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von Frank »

Hallo Andy,

das wenn ich mal gewusst hätte. :ä4 Ich hab bei x Loks die Duo LEDs durch je eine rote und grüne getauscht und die dann so angefeilt, dass sie möglichst nah zusammen sind usw.
Ich bin schon gespannt auf das Schaltbild!

Schon jetzt vielen Dank! :ch144
PeterH
Beiträge: 46
Registriert: 26.04.2021 16:19

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von PeterH »

Hallo Frank und Andy,

ich wusste bis dato noch nicht dass das nicht geht. Die LEDs sind noch nicht da.
Ich wäre also an der Schaltung auch sehr interessiert.
Ich hatte nämlich vor die Rücklichter mit den DuoLEDs auszustatten.

Danke und Gruß
Peter
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4669
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von Andreas »

Mahlzeit :tach
das hat mir jetzt keine Ruhe gelassen ich hab meine "Datensicherung" noch gefunden:

Bild
Bild: Anschluss DUO-LED über Minus schalten

Ich hab das mit 1K Wiederständen so eingebaut....

:hey
Gruß Andy :D

Bild
Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 6088
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von Harald »

Hi Andy,

gibt das keinen Kurzschluss, wenn + und - so verbunden sind :hmm
Warum braucht man da zwei Widerstände?

Fragen über Fragen . . .
Harald
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1675
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von Peter »

Frank hat geschrieben: 10.05.2021 23:30 ........Bei zweifarbigen Dioden gibt es doch eine gemeinsame Kathode...... Deshalb kann man mit Decodern keine mehrfarbigen Dioden schalten (ohne Relais). Gibt es da noch einen anderen Weg, den ich nicht kenne?
Ja, gibt es. Duo LEDs mit vertauschter Anode/Kathode. Also 1x gemeinsame Anode (+) und 2x Kathode (-)

z.B. https://www.ebay.de/itm/254113588187?
Zuletzt geändert von Peter am 11.05.2021 15:46, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1675
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von Peter »

.......und, was ich jetzt auch schon mehrfach gemacht habe - klare Single LEDs in den gewünschten Farben gekauft und hintereinander geklebt.
Also z.b. die weiß leuchtende nach vorn und die rote dahintergesetzt. Leuchtet ohne Verlust durch die klarweiße durch.....
PeterH
Beiträge: 46
Registriert: 26.04.2021 16:19

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von PeterH »

Hallo,

puh, Glück gehabt. Die LEDs sind heute gekommen und sie haben eine gemeinsame Anode.
Auf jeden Fall habe ich schon wieder etwas gelernt! Danke dafür!
Mein Opa hat immer gesagt: „Du kannst so alt werden wie eine Kuh, und lernst immer noch dazu.“

Gruß Peter
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4669
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von Andreas »

Harald hat geschrieben: 11.05.2021 13:21 Hi Andy,
gibt das keinen Kurzschluss, wenn + und - so verbunden sind :hmm
Warum braucht man da zwei Widerstände?
Fragen über Fragen . . .
Hi Harald
ich nix Elektriker + ich hab das auch nicht ersonnen,
und habe damals schon gepostet ich verstehe es nicht - aber es funzt z.B. in meinem T02.
(Ich glaube der Link Tip war damals vom OliverL "2 Widerstände und 2 Dioden und schon gehts.")
Gruß Andy :D

Bild
PeterH
Beiträge: 46
Registriert: 26.04.2021 16:19

Re: Digitalisierung LGB 2055

Beitrag von PeterH »

Hallo,

ich habe mich nun richtig festgefahren :roll:
Ob der vielen Möglichkeiten mit Decoder, LEDs und zusätzlicher Schaltungen.
Die „Lichtorgel“ ist funktionstüchtig und prima so. Dann hatte ich für die Lichter hinten Duo LEDs die bei der Vorwärtsfahrt rot leuchten, beim Rückwärts fahren weis. Die Loknummernbeleuchtung ist immer an wenn auch das Licht an ist. Dann dachte ich mir was hinten geht, geht vorne auch. Dann wollte ich die roten Leuchten bei der Rückwärts Fahrt dunkler haben, also andere Widerstände rein. Jetzt habe ich festgestellt dass die LEDs teilweise noch eine andere Lichtfarbe haben! Und zu guter letzt habe ich noch Ditch lights mit einer eigenen Blinkschaltung eingebaut.

Dabei bleibt es jetzt. Jetzt muss ich das alles noch verkabelt und angeschlossen bekommen. Ich werde die Tage mal Bilder machen.

Aber das Projekt läuft...

Gruß Peter
Antworten