DCC-Workshop 22.2.2014 - Digitalisieren einer eigenen Lok

Antworten
Benutzeravatar
Steffen
Beiträge: 618
Registriert: 29.09.2012 17:42
Wohnort: Crailsheim

DCC-Workshop 22.2.2014 - Digitalisieren einer eigenen Lok

Beitrag von Steffen » 23.02.2014 11:03

Hallo Stammtischler!

Nun ist er schon wieder vorbei, der DCC-Workshop 2014 - Digitalisieren einer eigenen Lokomotive!
Wieder war der Workshop reichlich besucht, immer wieder gab es reges Gedränge um die Lötstationen. Aber bis es soweit war, gab es schon manches Problemen beim Öffnen der einen oder anderen Lokomotive zu bewältigen. Ist doch bei LGB nicht STAINZ gleich STAINZ! Jede ist etwas anders aufgebaut, hat ihre Eigenheiten. Durch die Mithilfe von Harald, dem Cheffe, und dem einen oder anderen Teilnehmer, der bei dieser Lok vielleicht schon Erfahrung sammeln konnte, wurden auch diese Probleme bewältigt. Anspruchsvoller wurde es dann beim Innenleben! Denn je nach Alter der Lok sind unterschiedliche Baugruppen elektrischer oder elektronischer Art verbaut. Aber gemeinsam war auch das zu schaffen. Am Ende eines für alle erlebnisreichen und Wissen bringenden Tages standen dann diverse Lokomotiven bereit, ins digitale Modellbahnzeitalter zu starten. So war es ein breites Spectrum - von der nur einfach digitalisierten SCHÖMA ohne Sind aber schon mit Pufferung bis zum prächtigste klingenden Harzbullen mit "Deppen-Sound"! Die V200, anfangs mit dem mitgelieferten Sound auf dem Decoder als "Dampflok" zischend daherkommend, wird von Harald auch standesgemäß mit dem zugehörigen V200-Sound ausgestattet.


Und nicht vergessen, am 15.3.2014 geht es weiter im Bereich Digitalisierung - Workshop
DCC-Fortgeschrittenenkurs ab 10:00 Uhr
Inhalt:
- Erweiterte Digitalisierung einer eigenen LGB-Lok mit Zimo-Dekoder
- Gepulster Verdampfer
- Pufferelko
- Servoansteuerung
- Sound Programmierung
- CV-Programmierung
Im folgenden ein paar Fotoimpressionen von diesem Tag.
BildBild
Bild
Bild
BildBild
Bild

Ein grosses Dankeschön an Harald, den Ausrichter des Workshop!! :ch144
Mit freundlichen Grüßen

Steffen

"Was nicht paßt, wird passend gemacht!"
"Männer unterscheiden sich von Kindern durch den Preis ihrer Spielzeuge!"

Benutzeravatar
Stephan
Beiträge: 266
Registriert: 21.12.2007 08:01
Wohnort: Oberasbach
Kontaktdaten:

Re: DCC-Workshop 22.2.2014 - Digitalisieren einer eigenen Lo

Beitrag von Stephan » 23.02.2014 14:04

Servus :gsn:

selbst ich habe es, mit der Hilfe unserer Spezillisten geschafft, das meine Schöma jetzt digital fährt! :ch024
Zwar nicht aufs erste Mal, aber immer hin! (der 1. Decoder hat kurzzeitig geraucht, dann war er hin!) :ch138
Trotz anderer Meinung der Experten ohne Sound und Automatik Kupplung und so weiter! :ä4

Aber das soll ja nur der Anfang sein!

Das nächste Mal bringe ich die Insterburg mit, die mit 2 Motoren! :tach


noch einen schönen Sonntag...

der Stephan
Tradition ist nicht das Aufbewahren von Asche,
sondern das Feuer vor dem Erlöschen zu Bewahren.

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5610
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: DCC-Workshop 22.2.2014 - Digitalisieren einer eigenen Lo

Beitrag von Harald » 24.02.2014 07:46

Hallo Gartenbahner,

ich denke der Workshop war ein Erfolg, alle Teilnehmer konnten Ihre Loks digitalisiert wieder mit nach Hause nehmen :D
Einzig die Stainz sträubte sich gegen den Zusammenbau, aber auch die wird in der Zwischenzeit wieder verschraubt sein.

Vielen Dank an die Stammtischler, die mich beim Workshop unterstützt haben!
Da wir ja viele verschiedene Loks hatten, wart Ihr eine große Unterstützung, sonst wäre der Beginn nicht so reibungslos gelaufen.
Nachdem aber alle Teilnehmer ihre Instruktionen von Euch erhalten hatten, lief es dann später fast wie von selbst.

Ich hoffe wir haben den Teilnehmern die Angst vor dem Digitalisieren nehmen können,
in der Gruppe und mit Unterstützung anderer fühlt man sich deutlich sicherer.

Danke auch noch an Steffen für die Bilder, ich hatte dazu leider keine Zeit.

Gruß
Harald

Antworten