Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4180
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Andreas » 22.09.2018 20:07

Hi :gsn:

Die letzten 14 Tage habe ich immer wieder mal 'ne halbe Stunde oder auch 2 :D versucht bei mir
einige Baustellen weiter voran zu treiben.

Da ich Buchse abrasiert habe ist eine unschöne Ecke entstanden:
Bild
Das konnte ich nicht so lassen,
zuerst musste ich das Kabel verstecken / Dose sezten / Rohr verbuddeln / löten:
Bild
Das herholen und anschließende wegräumen der Materalien + Werkzeuge dauert hier meistens länger als die Eigentliche Arbeit damit!
Dann habe ich noch ein paar Steinchen zugeschnitten und hinbetoniert:
Jetzt schauts schon mal so aus:
Bild


Auf der Anderen Seite will ich schon laaaaange die Zahnradbahntrasse bis ans untere Ende des Garten verlängern.
Also aus dem Magazin einge Betonpflastersteine geholt
und mit Richtlatte Wasserwaaage und Spaten losgelegt
Bild

Der Einfachste und billigste Gleisunterbau Betonpflaster (bekommt man immer irgendwo geschenkt) sowas verlegt doch keiner mehr!
Die Steine werden auf den vorher planierten Untergrund + - 1cm ausgelegt
Dann klemm ich mit Schraubzwingen links und Rechts 2 Bretter mit mindestens Einer geraden Kante an die Steine
die Seitlichen Bretter Richte ich mit Richtlatten und Wasserwage so gut ich kann aus!
Geplant sind ein 3m Gefälle von 7%
2 Meter mit ca. 4%
und unten eine 3 Meter Gerade
Bild
Dann wird einfach Beton eingefüllt und Glattgestrichen - das kann jeder noch so unbegabte Künstler.

Als Ergebnis nach dem Abbinden gibt es eine perfekte Rohbaugleistrasse
das ganze mit Minimalem Aufwand und für fast Null kosten (1/2 Sack Zement) Sand und Splitt liegt eh immer auf Halde
Bild

Leider war bei mir der Aufwand doch nicht so Minimal wie ich dachte
ich bin wider auf meine alten (nicht ausgegrabenen) Tujawurzelstöcke gestoßen :ä2
Bild
Die hab ich an 3 Stellen um 5cm mit einer Vibro-Säge gekürzt.
Das Pflaster habe ich an dieser Stelle wie man auf dem Bild vorher sehen kann "Flach" einbetoniert
Normalerweise stelle ich die H-Steine Seitlich auf -
Das hat den Vorteil man hat Oben und Unten einen Betonstreifen der das ganze Paket wunderbar zusammen hällt.

Wie gesagt, 14 Tage Daddel ich da schon imme wieder mal dran rum - man wird nicht Jünger!
Aber, der Rohbau ist fertig - eigentlich kommen jetzt die "Schönen" Arbeiten.
Gelände anpassen Erde auffüllen / Gleisbau / Verkabeln / Oberleitungsbau.
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1379
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Uwe » 23.09.2018 13:49

Hi Andy,

sehr schön :D ist da "unten" dann Schluss mit der Zahnradbahn, kommt da noch ein Bahnhof hin :?:
:ch144 für die neuen Infos :D
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4180
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Andreas » 23.09.2018 14:14

Hi Uwe
ja hier ist dann entgültig Bau-Ende - Haltepunkt Unten
Die Zahnrad-Bahn pendelt dann gemütlich rauf und runter .......

Ich will dann nichts mehr erweitern - sondern sollte wirklich nur noch renovieren und erhalten.....
Es gibt ja leider schon ein paar Trassen-Verwerfungen die nach Reparatur verlangen.
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4180
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Andreas » 29.09.2018 18:38

Hi :gsn:

Hi es ging wieder etwas weiter,
hab mal das Gleis aufgelegt 2 Kabelrörchen beigelegt
und die Erde / das Gelände grob angeglichen,

Bin mir noch nicht ganz klar wie ich's Geländetechnisch mach:
Vermutlich werde ich noch einen kleinen Tunnel machen
Bild
(die 2 hochkant Gehwegplatten auf dem Bild)
damit ich das Gebirge / den Berggrat bis an den Zaunrand verlängern kann.
Dann hat auch das Viadukt Optisch mehr Sinn......
Bild

Hier noch 2 Nette Bilder
Der Wein ist gerade Erntereif:
Bild
Neue Anpflanzungen - da war vorher Bux:
Bild
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4180
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Andreas » 10.10.2018 18:57

:tach
Weiter gehts an der Zahnradbahnstrecke:

Die Groben Betonarbeiten sind soweit durch das ich Gleis mit Zahnstange aufgelegt habe
und natürlich Testfarten gemacht habe
Bild
Ich habe in meinem "Verwilderten Steindepot" sogar noch ein paar "Große" gefunden
die hab ich gleich mal eingebaut / plaziert:
Bild
Revalda Edelstahl-Gleisprofile LGB Schwellen und LGB - Zahnstangen
Bild

Jetzt werden erst mal wieder Fahrdraht-Masten gebaut - die Messung ergab 13 Stck brauchts..... :ch163
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4180
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Andreas » 06.04.2019 19:52

Tach :gsn:
hab schon länger nix berichtet (weil ich nix mit der GABA gmacht hab)

Heute hab ich aber eine Kleinigkeit gemacht.
Ich hatte schon länger das Problem das sich ein Brückenwiederlager abgesenkt hatte.
Diesen Winter hat es sich noch weiter abgesenkt also musste ich da was tun.
Das Wiederlager habe ich die Tage rausgemeiselt und heute wieder neu Einbetoniert:
Bild

Die eigentliche Ursache für den Schaden sind vermutlich Wühlmäuse die unterhölen so einiges. :evil:
Mein Kater ist leider in den ewigen Jagdgründen unterwegs
und man glaubt es nicht was ich den Mäusen schon alles "verfüttert" habe
es gibt aber immer noch reichlich davon ...... :ch131
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4180
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Andreas Anlage - Erweiterungen

Beitrag von Andreas » 25.05.2019 20:17

:tach :gsn:

Heute hab ich mal wieder ein bischen gebastelt :arrow: mit Pflastersteinen und Beton
Das Eck mit der Taslstation der Zahnradbahn wird noch etwas aufgehübscht,
die Kurve bekommt noch einen Pflasterrand auf der Außenseite
hier schwemmt es mir immer Sand und Grünzeug ins Gleis das wird jetzt verbessert:

Bild
Bild
Bild

Die Pflastersteine kommen auf ein ganz dünnes Magerbetonbett und werden einfach mit Zement verfugt
Das muss nichts aushalten - sondern nur Unkraut fernhalten......

Wenn ich im Garten bin, dann muss ich meine Bahn immer fahren sehen!
Auch während des Bastelns (ist dank TC) immer ein Zug Unterwegs
Ich hab auch ein "ganz wenig Betrieb Programm"
TC startet immer nur einen Zug aus dem Schaba - der klappert jeden Halt einmal ab - und verschwindet dann wieder im Keller
und startet einen Anderen Zug - das ganze natürlich Gegenläufig
So kann ich beim basteln immer wieder eine kleine Fotopause machen und ein Züglein beobachten :D

Bild
Bild
Bild
Bild
- Fertig verfugt -

Wer die Bilder genau anschaut :look: kann auch links die Baufortschritte an der Zahnradbahn sehen.
Inzwischen ist ein Tunnelportal eingebaut und die eine Seite vom Berg ist schon verkleidet.
Gruß Andy :D

Bild

Anton
Beiträge: 888
Registriert: 30.07.2005 19:28
Wohnort: Allersberg

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Anton » 26.05.2019 19:14

Hallo Andreas

Warum hast du die Steine jetzt erst gemacht haben die Fiesen nachgegeben oder wegen der Optik
Gruß

Anton
(Sammler80)

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4180
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Andreas » 26.05.2019 20:25

Hallo Anton
hauptsächlich wegen der (lästigen) Grünpflege
Gras so nah am Gleis hat sich als zu Arbeitsintensiv herausgestellt.
Wenn ein Pflasterstreifen dazwischen ist fahr ich einfach mit dem kleinen Elektro-Mäher oder Kantenschneider drüber - fertig.

Die Ganze Ecke war bisher immer noch nicht "angelegt"
nun wird (hoffentlich) bald alles bepflanzt.

Heute hab ich schnell noch ein paar Steine für eine Gelände-Höhenstufe eingebaut:
Bild
Die Steine sind jetzt noch alle ein wenig kahl, aber die verwittern in wenigen Jahren ganz von selber.....
Gruß Andy :D

Bild

RobertG
Beiträge: 135
Registriert: 09.11.2013 21:41
Wohnort: 97877 Wertheim

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von RobertG » 29.05.2019 20:13

Hallo Andreas
Die Rasenkantensteine sind sicher hilfreich bei der Pflege und sehen auch garnicht schlecht aus neben dem Gleis.
Aber die Steine an der Zahnradbahn für die Gelände - Höhenstufe hätte ich nicht unbedingt in Beton gesetzt eine Trockenmauer ist doch eigentlich auch recht Pflegeleicht .
Nur der Bahn mit TC fahren zusehen , jetzt wirste aber langsam faul . :P
Schöne Grüße RobertG

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4180
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Andreas » 03.06.2019 20:43

Hi :gsn:
Am Wochenende wurde die Zahnradstrecke eingesshottert ein Sch... :silence Gefummel - heute hab ich ein paar Stauden eingepflanzt:

Bild

Bild


Robert)
Du hast natürlich Recht - Deine "Trockmauer-Steinhaufen" sind wirklich sehr schön - für mich bleibt deine Bahn ein unereichbares Vorbild!
Ich könnte die Steine 100 mal hinschlichten die würde nie so bleiben wie ich mir das vostelle.
Es würde niemals eine Trockenmauer werden 8) "Mann" muss einsehen was man nicht kann - ich kanns eben nur brutal mit Beton.

Das schöne an der Gartenbahn - die Arbeit geht nie aus - denn sie wird nie fertig :mrgreen:
Gruß Andy :D

Bild

Anton
Beiträge: 888
Registriert: 30.07.2005 19:28
Wohnort: Allersberg

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Anton » 04.06.2019 08:06

Hallo Andreas

das ist sehr schön geworden

du hast gleich schön dicht bepflanzt :sehrgut
Gruß

Anton
(Sammler80)

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3712
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Ralf » 05.06.2019 08:30

Hallo Andreas,

tolle Sache, die Du da machst. Die "Steilheit" der Zahnradstrecke kann man zwar aus der Perspektive nicht richtig erkennen, aber dennoch: Respekt, was Du alles betonierst. Ich selbst tue mir mit Beton ein wenig schwer, habe aber dafür mit meinen eher provisorischen Geländerveränderungen auch mein Leid. In Kürze zeige ich mal meinen aktuellen Problembereich und suche nach Lösungen.
Beste Grüße

Ralf

Daniel
Beiträge: 1259
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Daniel » 05.06.2019 09:41

Servus Andy,

saubere Arbeit, ganz akribisch. Was hast Du für hübsche Pflänzchen gesetzt, vor allem die zwischen Viadukt und Zahnradstrecke?

Der Buchsbaumzünsler schreitet voran. Er ist schon im nachbarlandkreis angekommen. Ich mache mir Gedanken, wie ich meine Buchsbäume ersetze...
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4180
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Andreas » 05.06.2019 19:16

Hallo Daniel,
mit der Pflanzerei mach ich mir keine großen Gedanken,
ich bin da immer ganz Unbedarft - die Frau wollte in die Gärtnerei,
Prima - da bin ich zu den Baumschulartikeln und greife was mir (und dem Geldbeutel) gerade so gefällt. :mrgreen:

Auf fast allen Töpfen stand "Hebe"
Die gelblichen sind Zwerg-Stechpalmen 'Golden Gem'
und 2 "Spindelsträucher" sind dabei.

Von den Heben (die mit den Grünen Blättern mit den hellen Rändern) hab ich schon einige viele Jahre im Garten - die wachsen sehr langsam.

:hey
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4180
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Andreas Anlage Erweiterung Zahnradbahn

Beitrag von Andreas » 12.06.2019 14:54

Tach :gsn:
Gestern konnte ich die Restarbeiten an der Zahnradbahn abschließen,
die Oberleitung wurde bis zur Endhaltestelle vervollständigt.
An der Tunnel-Decke ist nun auch ein Fahrdrahthalter montiert.
Der Ganze Fahrdraht ist natürlich nur Deko :D -
Man kann auch nicht mit voll ausgefederten Panto fahren - da verkeilt sich die Lok im Tunnel.
Die Lok bekommt noch einen Servoantrieb in den Scherenstromabnehmer,
(möchte den Neuen von Piko dafür nehmen ist aber immer noch nicht lieferbar)
damit kann ich dann die Ausfahr-Höhe etwas begrenzen.

Hier das Obere Tunnelportal:
Bild
Bild
Das Untere Portal:
Bild
Die Endhaltestelle:
Bild
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Andreas Anlage Erweiterung Zahnradbahn

Beitrag von Thomas » 12.06.2019 16:53

Servus Andy,
Andreas hat geschrieben:
12.06.2019 14:54
...damit kann ich dann die Ausfahr-Höhe etwas begrenzen.
Alter Trick: Einen Stab (zum Ausprobieren tut es ein Schaschlikspieß) in die Feder des Stromabnehmers einbauen. Je länger der Stab, desto geringer wird die Ausfahrhöhe.
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1492
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Peter » 12.06.2019 18:39

....was ist das eigentlich für eine Haltestellenüberdachung in Deinem Garten Andy......?

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4180
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Andreas » 12.06.2019 20:36

Hi Peter,
Die Haltestelle :mrgreen: nennt man "Hollywoodschaukel" und schaut ungefähr so aus:

http://www.ebay.de/itm/283486648935

Weil das Stoffdach nach wenigen Jahren einen unerlaubten Abflug gemacht hat,
habe ich neulich ein Holzdach gebastelt :D
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Uwe
Beiträge: 1379
Registriert: 12.07.2005 22:56
Wohnort: Naila
Kontaktdaten:

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Uwe » 12.06.2019 20:45

Hallo Andy,

deine Zahnradstecke ist wirklich schön geworden :yoh
Wie weit unterhalb des Fahrdrahtes läuft den eigentlich der Schleifer :?: Ich finden gerade anliegende Schleifer schön, wenn der Scherenstromabnehmer sich leicht auf und ab bewegt :D
Viele Grüße
Uwe (Frankenwaldbahner)

Bild

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4180
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Andreas » 13.06.2019 00:23

Hallo Uwe,
das Ein- und Ausfedern des Abnehmers beim fahren find ich ja auch schön. Mir ist es aber ein Rätsel wie die alten analogen LGB'ler damit wirklich Strom abnehmen konnten! Ich hab den Original LGB Fahrdraht - die Masten sind somit maximal 600mm Auseinander in den Kurven (R3) weniger. Meine Messingmasten sind exakt so hoch wie die Originalen Plastikmasten von LGB zum anklipsen ans Gleis (+-2mm :mrgreen: ) Aber beim Fahren drückt es den Fahrdraht zwischen den Masten immer ein wenig nach oben oder auch etwas Seitlich. Das ganze Konstrukt ist meiner Meinung nach ein wenig "Schwammig" - sprich nur was für die Optik - weil eine E-Lok ohne Fahrdraht einfach wie Boofahren ohne Wasser ist....

Wenn ich mit anliegendem Panto Pendel, dann ist immer wieder mal was schief gelaufen,
mal geht es ein paar Stunden gut, dann verhakt sich was und manchamal gleich mehrfach hintereinander. Da die Fehler zu finden hab ich keine Nerven.
Dazu kommt das mein Tunnelportal Talseits leider 2mm zu niedrig geworden ist. Da eckt der Panto an - Ok ich könnte jetzt eine Zwangs-Oberleitungsschiene basteln die den Abnehmer runter drückt. Einfacher ist da - Ich werde den Panto nicht ganz anliegen lassen
und erst mal Thomas seinen Schaschlik-Dip testen.

:hey
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1492
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Peter » 13.06.2019 12:20

Andreas hat geschrieben:
12.06.2019 20:36
.... nennt man "Hollywoodschaukel" .....
Servus Andy und Danke für die Erleuchtung.
Als ich Deinem Muster-Link gefolgt bin, haben sich vor meinem inneren Auge Bilder aufgetan sag ich Dir..... :mrgreen:
Aus meiner Sicht ist das eine Sänfte. Jetzt stelle man sich den Andy in einer römischen Toga vor, wie er mit Federn am Helm und Schweinskaldaunen futternd über den Gleisen schwebt. :ch017
Klasse !

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4180
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Andreas Anlage -SpezialAnzeige-

Beitrag von Andreas » 24.06.2019 23:39

Hallo :gsn:
Hab mal wieder Unsinn im Garten gebastelt.
Hatte vor Monaten ein Echtes DKW Zwergsignal ersteigert.
Nun hab ich es aufgestellt - es sollte als Coole Beleuchtung einfach nur Sinnfrei Leuchten

Aber beim Aufstellen ist mir eingefallen was ich Sinnvolles damit machen könnte.
Manchmal wenn "wenig Betrieb" auf der Anlage ist Rätel ich was TC gerade macht oder machen will :D

Jetzt kam ich auf die Idee das Signal soll anzeigen ob TC eine Fahrstraße aus oder in den Keller gestellt hat!
Das tut es bereits:

Bild

Die beiden Oberen Lampen zeigen an Fahrstraße reinfahren gestellt
Die beiden Unteren Lampen zeigen an Fahrstraße rausfahren gestellt

Bild
Bild

Die Mittlere Leuchte leuchtet immer als Bereitschaftslicht, wenn der Aus/Einfahrblock wirklich belegt ist dann ganz Wichtig: Dann blinkt die Mittler Leuchte

Ja OK das ist :balla aber ich mags so :mrgreen:
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3712
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Ralf » 25.06.2019 18:15

Hallo Andreas,

das ist genau das, was ich liebe: Sinnvolle Gartenbahnerei, nicht Erbsenzählerei. Klasse Lösung, gratulation.
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5756
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Andreas Anlage Erweiterungen Reparaturen

Beitrag von Harald » 25.06.2019 18:20

Hallo Andy,

mir gefällt das gut!
Auf die Idee muss man erstmal kommen :-)

Gruß
Harald

Antworten