Lok muss baden statt fahren

Antworten
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4255
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Lok muss baden statt fahren

Beitrag von Andreas » 16.07.2019 22:02

Hi :gsn:

heute Abend nach dem Abendessen wollte ich noch ein wenig meinen Zügen beim Fahren zuschauen.
996001 war zufällig die erste die Raus gefahren kam aber plötzlich .. ratter ... ratter.. ratter

ich Drück schnell den Not-Aus, suche dann mein Lok Handy und schalte wieder ein, versuche den Zug zurück aus dem Tunnel 2 zu fahren,
er kommt wieder zurück - ein Glück - und ich sehe Viele Fliegen - würg :ch091

:shit Wie schaut die Lok aus ?? da muss was Haariges dem Geruch nach schon länger lebloses das Gleis versperren.
Zug zurück in den Keller zum Waggons abkuppeln - die Lok darf nicht ins Depot -
die bekommt erst mal eine Druckreinigung mit den Gartenschlauch:
Bild

Dann kam der Ungemütliche Teil der Übung :ch107 was ist im Tunnel?
Es war zum Glück mein kleiner Tunnel, da lag ungefähr in der Mitte ein stark verwester Igel neben dem Gleis.
(bin am Samstag zum letzten mal gefahren)
Das Manöver wie ich den Igel da rausoperriert habe und anschließend eine Maden-Spülung vorgenommen habe will ich hier nicht näher erläutern :ch092
jedenfalls hab ich 2 Stunden rumgepopelt und dann hab ich mir einen doppelten 12 Jährigen Glenfiddich gegeben.

Morgen muss ich den hoffentlich trockenen Tunnel dann mal checken ob er wieder freigegeben werden kann.
Wenn nicht werde ich doch das Gleis rausnehmen und den Hochdruckreiniger mal bemühen müssen
Heute null Fahrbetrieb so eine Schei......
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3758
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Re: Lok muss baden statt fahren

Beitrag von Ralf » 17.07.2019 13:51

Hallo Andreas,

Kadaver fackelt man am besten ab. :dev1
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4255
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Lok muss baden statt fahren

Beitrag von Andreas » 17.07.2019 15:23

:hmm
Der Gedanke ist nicht schlecht :mrgreen:
A-Bär woher bekomme ich einen Napalm- oder Flammenwerfer?
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1518
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Lok muss baden statt fahren

Beitrag von Peter » 18.07.2019 12:23

Andreas hat geschrieben:
17.07.2019 15:23
....woher bekomme ich einen Napalm- oder Flammenwerfer?
Vielleicht etwas kleiner: https://www.amazon.de/HEIMWERT-Unkrautb ... B07DYCQD1Y

Daniel
Beiträge: 1273
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Lok muss baden statt fahren

Beitrag von Daniel » 18.07.2019 15:08

Servus Peter, servus Andy

das Ding taugt nix, hatte ich schon probiert. Da wird die Lok nicht mal warm. Es happert an der Piezo-Zündung.

Spaß beiseite. Das Ding hatte ich zur Unkrautverwendungverbrennung verwendet.

Damit hatte ich https://www.bauhaus.info/unkrautbrenner ... p/22677268 wesentlich bessere Erfahrung gemacht.

Und jetzt komme ich wieder zum Thema zurück:
Wenn man trockenes Moos damit abfackelt, entsteht ein sich schlagartig ausbreitender Flächenbrand, ziemlich wie Napalm:=))
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4255
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Lok muss baden statt fahren

Beitrag von Andreas » 18.07.2019 19:10

Tach :tach

Vielen Dank für die Netten und Sinnvollen Beiträge :bussi
Ich bin immerhin noch als Resevehelfer im THW aktiv dabei,
da kommt für mich natürlich nur ein Gerät in Frage,

die Sauerstofflanze:
https://www.youtube.com/watch?v=3rVgXPxpbpc

Es genügt dazu:
Ein einfacher Schneidbrenner
ein paar Meter 1/2" Wasserleitungsrohr
und etwas Sauerstoff
- geht Kinderleicht -
:dup3 brennt aber auch gleich den Tunnel mit weg :mrgreen:
Gruß Andy :D

Bild

StefanM
Beiträge: 406
Registriert: 04.01.2013 18:09
Wohnort: RH

Re: Lok muss baden statt fahren

Beitrag von StefanM » 19.07.2019 11:10

Andreas hat geschrieben:
18.07.2019 19:10
- geht Kinderleicht -
:dup3 brennt aber auch gleich den Tunnel mit weg :mrgreen:
Ist doch ideal, dann kommst Du problemlos an die Problemzone dran und kannst auch gleich die Gleise ersetzen, die in Folge der weggschmolzenen Schwellen nicht mehr halten :lol: .

Stefan..

Antworten