Gabionen

Antworten
Benutzeravatar
Rolf
Beiträge: 677
Registriert: 05.10.2005 18:16
Wohnort: Roth, Mittelfranken

Gabionen

Beitrag von Rolf » 20.06.2006 21:28

Jedesmal wenn ich auf meiner Anlage Betrieb machen möchte, ärgere ich mich über diverse Verschmutzungen auf den Gleisen wie Rindenmulch, Erde und Blätter.
Nun die Verursacher sind bekannt, jedoch nicht haftbar (3 Meerschweinchen und 1 Zwerghase). Um den ganzen etwas Einhalt zu gebieten habe ich mich am Bau von Gabionen versucht.
Seht nun selbst.
Bild

Als Mäuerchen schaut das Ganze dann so aus.
Bild

Ich muß gestehen, die Idee dazu ist nicht von mir. Auf irgendeiner Gartenbahnseite hatte ich es schon mal gesehen.
Gruß
Rolf

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3793
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitrag von Ralf » 20.06.2006 22:55

Hallo Rolf,

super!

Das ist mal wieder genau nach meinem Geschmack: Überschaubarer Aufwand, schöner Ertrag.
Einfach Klasse.
Beste Grüße

Ralf

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4084
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Gabionen heissen die - AHA !

Beitrag von Andreas » 20.06.2006 23:21

Hallo Rolf,
:dup1
echt Klasse !!
sowas wollte ich auch schon lange einmal machen,
zumal ganz in meiner Nähe ein kleiner Hang mit so einem "Schotter-Draht-Käfig-Verhau" gestaltet wurde.

Deine Ausführung dazu ist echt genial !
Ich will einen meiner "Tunnelöffnungsschächte" damit auskleiden,
denn die Rasengittersteine ich dazu verwendet habe sehen besch...... aus.

gefällt mir gut !
Grüße Andy :D

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5806
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

RE: Gabionen

Beitrag von Harald » 21.06.2006 08:29

Hallo Rolf,

Deine Dinger oder wie die heißen :wink: gefallen mir sehr gut :!:
Wenn Du uns jetzt noch sagst wie und mit welchem Material (Bezugsquelle)
Du die gebaut hast, können wir endlich abkupfern 8)

Bauanleitung siehe:http://www.hoy-geotextilien.de/anleitung/forte.pdf :twisted:

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Rolf
Beiträge: 677
Registriert: 05.10.2005 18:16
Wohnort: Roth, Mittelfranken

Beitrag von Rolf » 21.06.2006 09:15

Hallo Harald,
das Drahtgewebe ist Stahl verzinkt mit 12mm Maschenweite. Wird bei uns im Betrieb mitunter verarbeitet. Die Füllung besteht aus feinem Zierkies (Körnung ???), sackweise im Baumarkt, aktuell von Praktiker.

Von dem Drahtgewebe fallen bei uns im Betrieb je nach Auftrag Abfälle mit einer ca. Größe von 20 x 40 cm in reichlicher Stückzahl an.

Bei Bedarf kann ich Euch gerne was mitbringen.
Allerdings ist die Verarbeitung etwas heikel, ständig sticht man sich an den offenen Drahtenden beim biegen.

Ich werde mal einen Stapel zum Festival mitbringen, dann können wir dort einen "Gabionen-Workshop" veranstalten. :lol:
Gruß
Rolf

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1670
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Re: Gabionen

Beitrag von Peter » 21.06.2006 13:53

Rolf hat geschrieben:....Verursacher sind bekannt...3 Meerschweinchen und 1 Zwerghase.....
Und wo ist das Bild mit den eingekerkerten Kleintieren ?

Spaß beiseite, sieht gut aus, wäre auch ein klasse Ladegut, aber wahrscheinlich etwas zu schwer...

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5806
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Gabionen

Beitrag von Harald » 21.06.2006 13:56

Peter hat geschrieben:[... sieht gut aus, wäre auch ein klasse Ladegut, aber wahrscheinlich etwas zu schwer...
Bei Deinen schwachen Loks und den extremen Steigungen
auf Deiner Anlage hast Du da mit Sicherheit recht :ch142

Meint
Harald

Benutzeravatar
Peter
Beiträge: 1670
Registriert: 12.07.2005 15:15
Wohnort: Nürnberg-Gebersdorf
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter » 21.06.2006 17:09

:ch039 :wink:

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4084
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Nachmacher

Beitrag von Andreas » 12.10.2006 17:46

Hi :gsn:
bei den total spannenden TV-Fußballabenden :ch052
haben ich quasi so nebenbei einige Drahtkäfige gebogen
und mit Schotter gefüllt:
Bild
das sind jetzt 25 Stück, schätze ich benötige 4mal so viel...
mal sehen wie / wann's weiter geht.....

Grüße Andy :D

Benutzeravatar
Rolf
Beiträge: 677
Registriert: 05.10.2005 18:16
Wohnort: Roth, Mittelfranken

Beitrag von Rolf » 12.10.2006 18:48

Hallo Andreas,
schaut gut aus was du so vorm Fernseher bastelst!
Nachschub von dem Drahtgeflecht liegt bei mir wieder bereit. Wer also welches benötigt, bitte melden.
Gruß
Rolf

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5806
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Nachmacher

Beitrag von Harald » 14.10.2006 09:29

Hallo Andy,

ich würde sagen super :ch023
Die gefallen mir besser als die Originale von Rolf :ko

Das liegt aber nur an den meiner Meinung nach schöneren = natürlicheren Steinen :ch014

Nix für ungut Rolf ;-)
Harald

Gastbeitrag
Site Admin
Beiträge: 46
Registriert: 08.03.2010 16:11

draadsteenkorven (gabionen)

Beitrag von Gastbeitrag » 23.09.2010 20:37

Hallo zusammen

hier Bilder von den Steinkörben oder Gabionen fur meine Gartenbahnanlage.

Bild
Bild
Bild
Bild

Ist zwar ein mords Arbeit aber es lohnt sich, Maße 60x40x35 mm.

Ger Vreuls

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5806
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Gabionen von Stefan

Beitrag von Harald » 25.09.2010 09:00

Hallo Stammtischler,


zu den Gabionen kann ich Euch auch ein Bild von meinen zeigen, wobei ich etwas Übergroße Gabionen gebaut habe um ein Beet damit zur Bahn ab zu grenzen!

Hier noch im Bau:

http://www.spassbahn.de/attachment.php?id=26261

http://www.spassbahn.de/attachment.php?id=31558

und hier dann fertig:

http://www.spassbahn.de/attachment.php?id=31946


Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4084
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Gute Idee - Mauern für die Gaba mit Gabionen

Beitrag von Andreas » 25.09.2010 13:44

Servus Harald, äh nein Stefan!

Deine Idee gefällt mir sehr gut! :idea:
Du bringst mich da auf ganz neue Gedanken!

Landschaftsgestaltung mit Schotter! :mrgreen:
Das hat den großen Vorteil man kann den ganzen Krempel ohne schweres Gerät wieder abreißen!

Danke für die Tollen Bilder!
2-Spurig mit großen Radien - sehr großzügige Gleisführung!
Gibt es noch mehr Bilder von deiner Gartenbahn?
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Daniel
Beiträge: 1257
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Beitrag von Daniel » 25.09.2010 16:09

Hallo Andy,

bei unserem Gastschreiber handelt es sich wohl um Stefan Dargel aus dem Spassbahnforum.

Wenn Du unter seinem Namen suchst, findest Du Unmengen Bilder seiner Bahn im Spassbahnforum, z.B. hier: http://spassbahn.de/view_topic.php?id=5 ... =16&page=4
inkl. eigener Videokanal:
http://de.youtube.com/profile_videos?us ... Gartenbahn
Viele Grüße

Daniel

Gastbeitrag
Site Admin
Beiträge: 46
Registriert: 08.03.2010 16:11

Re: Gute Idee - Mauern für die Gaba mit Gabionen

Beitrag von Gastbeitrag » 26.09.2010 21:32

Hallo Andreas,

der Daniel hat recht mit seinen Angaben zu mir!

An dieser Stelle der Strecke ist nur eine Ausweiche!

Meine Strecke ist sonst immer nur eingleisig.

Weitere Bilder von mir kannst Du hier sehen:

Anlagenbericht 2008 : http://www.spassbahn.de/view_topic.php? ... orum_id=16

Anlagenbericht 2009 : wurde schon von Daniel verlinkt !

Anlagenbericht 2010 : http://spassbahn.de/view_topic.php?id=8281&forum_id=16

hier erhält die BR 251 von LGB ein anderes Farbkleid : http://spassbahn.de/view_topic.php?id=7886&forum_id=5

und auch der Link zu meinen YouTube Kanal ist richtig.

Würde gerne mehr zu meiner Anlage beschreiben, aber es ist recht kompliziert so lange alles über Harald geht!

Kann ich ja dann mal machen wenn ich vielleicht bei Euch hier einen Zugang bekommen sollte!

Bis dahin wollte ich erstmal nur Beiträge von/zu interessanten Dingen schreiben.



Gruß

Stefan

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4084
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Mauerverblendungen mit Gabionen

Beitrag von Andreas » 19.04.2011 21:21

Hi :hey

Meine Baustelle soll endlich "optisch" fertig werden,
ich will die scheußlichen Zementfaserplatten verkleiden
und das Gleis dann einschottern!
Deshalb bin ich zur Zeit am Gabionen basteln:
Bild


Dazu bedarf es erst einmal das Draht-Gehäuse,
das Material nennt sich Schweißgitter oder Schweißgittermatten
ich hab natürlich beim Baumarkt vor Ort gekauft
und hab heute mal in E-Bäh geguggt und mich wieder maßlos geärgert!

Beim O B I kostet eine Rolle 5Meter 0,5Meter Breit ca.12mm Maschenweite: 22 Euronen

und in I-Bäh : http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0490647479

Das ist ja nur 66% billiger! :evil:

Hat jemand eine noch billigere Quelle?

Und mit was die Gabionen Füllen?
Ich war gesten mal bei der "Baiwah" und da war eigentlich nur
der gelblich graue Granit Bruch 15-25 in Passender Größe vorhanden,
die Tonne kostet ca. 120 Euro
es gibt da haufenweise Bunte Steinchen
(Lavagestein / Granit / Marmor / Kies )
aber alle nur in 5-15 und das ist für die 12er Maschenweite eindeutig zu fein.

(Meine Gabionen werden 150x80x500
ich benötige vorerst 20 Stück,
eine Füllung sind knapp 8 Kilo Steine)

Hat jemand eine Gute Idee dazu?
Gruß Andy :D

Stell Dir vor es geht und keiner kriegt´s hin.

Horst
Beiträge: 941
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Beitrag von Horst » 20.04.2011 21:09

Hi Andy,
Das ist ja nur 66% billiger!
Was für eine Milchmädchenrechnung rechnest du den da?
6,99 + 7,49 Versand sind fast 14,50.
Das sind bei mir nur 35% weniger und du mußt noch drei Tage darauf warten.

Bei den Steinchen:

Empfehle ich den Sebald Steinbruch in Hartmanshof
Die kleinste Körnung ist 2-4mm = Pflastersplit
Die größte Körnung ist (Glaube) 50-70mm = sehr grober Schotter.
Bei den Zwischengrößen ist bestimmt für dich was dabei!

Mein Hänger (selbst voll geschaufelt= Knapp ne Tonne Schotter/Splitt) kostet da schon seit Jahren immer 5,50 Euro Pauschal. Egal welche Körnung.

Wenn du da mit zwei Eimern bei dem Herrn an der Waage auftauchst reicht wahrscheinlich ne Spende für die Kaffekasse.
Der hat auch eine schöne Schaubox/Kasten an der Wand hängen wo man die Körnungen in aller Ruhe befummeln und sichten kann.
Gruß Horst

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 3793
Registriert: 12.07.2005 22:32
Wohnort: Raum Würzburg

Beitrag von Ralf » 24.04.2011 07:53

Hallo zusammen,

richtig, Horst. Ich habe zwar keine Ahnung, wie weit der Steinbruch weg ist, aber grundsätzlich gilt:

Das, was wir als kleine Steine brauchen, darf quasi nix kosten. Das bedeutet:

Im Steinbruch etwa 0 bis etwa 10 Euro je Tonne. Nachteil ist unter Umständen der lange Anfahrtsweg.

Beim Sand- und Kieshändler vor Ort etwa 10 bis 25 Euro je Tonne. Vorteil ist der kurze Anfahrtsweg.

Unter Umständen lohnt es sich, einen Anhänger voll zu holen und selbst die Körnung auszusieben.
Beste Grüße

Ralf

Antworten