Ringlokschuppen Jetzt Mobil

Antworten
Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4337
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Ringlokschuppen Jetzt Mobil

Beitrag von Andreas »

:tach :gsn:
Beim Ausräumen vom Zentrallager war er uns wieder mal nur im Weg - Der "Große 5-Ständige Ringlokschuppen"

Nachdem den niemand haben wollte und er mir doch leid getan hat hab ich das Gerät auf dem Hänger wieder mit zu mir genommen,
die Heimfahrt ist ihm nicht gut bekommen - das Dach hat es vollkommn zerlegt.
Fast alle Klebungen sind nun lose - egal ich zerleg in sowieso.

Bild
Ich hab den Mittleren Stand abgebaut und die Grundplatte durchgesägt.
Der Plan: ich mach aus dem Monster 2Stück 2-Ständige Lokschuppen - mit Transportverpackung.

Bild
So präsentiert er sich nun wieder in alten Glanz

Bild
Aber mit einer Entscheidenden Veränderung:
ich habe 2 Zwischenwände eingebaut man könnte die Teile auch einzeln aufstellen.

Bild
2 Spezial-Transport-Kisten wurden gezimmert - sie entstanden buchstäblich aus Schrott:
Verpackungsplatten - die haben wir in Langwasser schon mal als Türdruchfahrt verwendet.
Sämtliche Leisten sind aus einem verschrotteten Tisch herausgesägt und zusammengestückelt.
Die Schrauben habe ich von Daniels Modulen zurückbehalten.

Bild
Damit die Kisten nicht unnötig hoch gebaut werden müssen, habe ich die Langen Rauchrohre auf dem Schuppen abgebaut.
Magnete ins Dach versenkt + eingeklebt - In die Kamine hab ich Beilagscheiben eingeklebt so kann man sie leicht auf und abbauen.

Bild
Zum einlagern muss man das Gebäude ohne Dach reinheben dann erst die Dächer auflegen.
Die Dächer bleiben lose so sind die Teile alle leichter zu bewegen und man kann mal was nachkleben....

Bild
Beim Kistendeckel ist mir der Elan etwas ausgegangen :oops:
Die Deckel (alte Schrankrückwand) werden einfach flach mit ein paar Minispax aufgeschraubt - ferddich!

Ich denke wenn wir den die nächsten 10 Jahre evtl. noch 5 mal aufbauen dann ist das eine akzeptable Lösung.
Ich hab wieder einmal gestaunt wie lange ich für so eine eigentlich Einfache Arbeit benötigt habe.
Aber ich glaube abschließend - das war's mir Wert mir gefällt der Lok-Schuppen 8)
Gruß Andy :D

Bild

Daniel
Beiträge: 1284
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Ringlokschuppen Jetzt Mobil

Beitrag von Daniel »

Servus Andy,

perfekte Arbeit. Herzlichen Dank für Deine Engagement. Das bringt nur einer zusammen, der zwei rechte Hände hat.

Chapeau :tach
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5860
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Ringlokschuppen Jetzt Mobil

Beitrag von Harald »

Hallo Andy,

das hast Du super gemacht :ch144

Ich würde jetzt noch meine kleine Heyn Drehscheibe dem Stammtisch spenden um den Lokschuppen auch bedienen zu können.

Bild

Die Dehscheibe ist ausgestattet mit 10 Anschlussgleisen, diese sind untereinander elektrisch verbunden und mit Massoth Gleisverbindern ausgestattet.
Der Antrieb ist in das graue Kästchen eingebaut, gesteuert mit einem Zimosounddekoder MX640 inkl. Lautsprtecher, eine Lampe ist auch angebaut.
Aktuell ist das alles ziemlich wackelig, es kann auch sein, dass sich Kabel gelöst haben.

Die Drehscheibe muss auf eine feste Unterlage gebaut werden, ich werde dazu auch noch eine AluDibondplatte zur Verfügung stellen.
Eventuell hat Thomas eine Idee, wie wir die Gleise per Weichenadresse ansteuern könnten, dann könnten wir diese bei Veranstaltungen aktiver einsetzen.
Eine Kiste sollten wir dann später auch noch für die Drehscheibe bauen.

Gruß
Harald

Horst
Beiträge: 1095
Registriert: 19.04.2008 21:31
Wohnort: Ziegelhütte

Re: Ringlokschuppen Jetzt Mobil

Beitrag von Horst »

Hi Andy,

der Umbau des Lokschuppens, aus 5 mach 2x2 Gebäude ist für unser Handling absolut perfekt. :dup1

Die in Pizzaform gehaltenen Transportkisten dazu genial! :ch180

Abzüge gibt es aber für die Deckel der Kisten :ch181
Dauerhaft auf und zu Spaxen ist Unpraktisch !
Vier Schnappverschlüsse - Lösbare Klammern pro Kistendeckel machen die Sache wesentlich einfacher.

Ich ordere umgehend 8 Stück passende Verschlüsse dazu!
Gruß Horst

Antworten