Z21 für Gartenbahner???

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Thomas » 04.03.2019 17:03

Servus Daniel,
Daniel hat geschrieben:
04.03.2019 11:32
Jetzt wenn das Programmieren von POM noch so einfach wird wie bei Zimo, bin ich glücklich...
folgende Tastenkombination ist dein Freund: MENU + 6

Ggf. musst du in den Einstellungen noch den Programmier-Modus auf POM setzen
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5756
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Harald » 04.03.2019 17:50

Hallo Daniel,

danke für die Infos, ganz klar ist mir das aber noch nicht.
Für was brauche ich einen zweiten Locobuffer?
Die Z21 hat doch LocoNet und wie wird dann die Z21 an diesen angeschlossen?

Wieso ist die Z21 ein Dummy?
Du fährts doch mit dieser und den WLAN-Mäusen oder meinst Du nur für TC?

Gruß
Harald

Daniel
Beiträge: 1259
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Daniel » 04.03.2019 18:44

Servus Thomas,

danke für den Hinweis. Ich habe einen Freund mehr:=))
Gibt es auch noch einen Tipp, wie man nicht nach jedem POM-Programmiervorgang wieder in den Lokmodus zurückspringt, sondern im POM-Modus bleibt?
Viele Grüße

Daniel

Daniel
Beiträge: 1259
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Daniel » 04.03.2019 18:53

Harald hat geschrieben:
04.03.2019 17:50
Hallo Daniel,

danke für die Infos, ganz klar ist mir das aber noch nicht.
Für was brauche ich einen zweiten Locobuffer?
Die Z21 hat doch LocoNet und wie wird dann die Z21 an diesen angeschlossen?

Wieso ist die Z21 ein Dummy?
Du fährts doch mit dieser und den WLAN-Mäusen oder meinst Du nur für TC?

Gruß
Servus Harald,

der zweite LocoBuffer stellt die Verbindung von der Z21 zum Computer her. TC kommuniziert damit über den LocoBuffer (LocoNet) mit der Z21 und nicht über LAN.

Anschluss: LocoNet-Buchse an Z21-> Loco-Buffer-> USB-Kabel-> Computer.
Nur damit ist nach meinen Tests TC und Wlan-Maus auf der gleichen hierarchischen Ebene. Wenn TC über LAN mit der Z21 kommuniziert, ist die Wlan-Maus immer Master, TC Slave. Das macht Probleme.
Unter anderem: Ich konnte keine Fahrtrichtungen speichern. Bestimmte Loks hatten immer die Fahrtrichtung rückwärts beim Neustart TC, auch wenn ich sie in TC und auch an der Wlan-Maus mit vorwärts abgespeichert hatte (dumm bei mir, da ich manche Zugfahrten in TC nur vorwärts starte, und diese Loks starten dann eben niemals).

Die Z21 ist nur in TC Dummy. Ich habe den Hilfetext aus TC so interpretiert, dass man einen Dummy behalten sollte. Mir dient es damit zumindest der Info, welche IP die Z21 hat. :D
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Thomas » 04.03.2019 19:47

Servus Daniel,

das geht auch ohne den LocoBuffer. Einfach als weiteres Digitalsystem "Roco/Fleischmann Z21 - LocoNet" anlegen und die Lok diesem Digitalsystem zuweisen.

Gruß
Harald und Thomas

Daniel
Beiträge: 1259
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Daniel » 05.03.2019 08:57

Servus Ihr beiden,

bei mir funktioniert das leider nicht. Meine Konfiguration habe ich so angelegt

Bild

Die Lok 38 Skl Wasserfass habe ich Digitalsystem 4 zugewiesen. Damit ist jedoch keine gleichberechtigte Kontrolle TC/ Wlanmaus möglich. So bekommt TC Geschwindigkeitsänderungen an der Lokmaus nicht mit. Auch das Loksymbol blinkt nicht.

So hilft es mir nichts. Vielleicht habe ich ja einen Konfigurationsfehler....

Meine Lösung mit LocoBuffer dagegen funktioniert heute immer noch:=))
Viele Grüße

Daniel

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5756
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Harald » 05.03.2019 20:22

Hallo Daniel,

es wird ja der LocoNet-Ausgang der Z21 genutzt, das einzige was Du machst,
Du leitest die Daten über den LocoBuffer auf einen COM-Schnittstelle umd statt LAN zu nutzen.

Das ist ja eigentlich ein Rückschritt in der Computer-Evolution ;-)

Aber wenn es nicht anders geht . . .

Viel Spass beim Weitertesten
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4180
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Andreas » 30.03.2019 10:17

Hallo Ihr Z21er und Pulsketten Verknüpfer
Mal ne Frage von einem Ahnungslosen:

Kann die Z21 die guten alten LGB 55021 Decoder nicht ansprechen??
Sprich ein alter LGB'ler kan mit der Z21 (erst mal) nichts anfangen!?
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Thomas » 30.03.2019 10:49

Servus Andy,

die Z21 kann die MZS Decoder schon ansprechen. Sie kann nur keine Pulskette, d.h. bei den alten Soundmodulen kann man die Sonderfunktionen nicht auslösen.
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4180
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Andreas » 13.06.2019 18:30

:tach
Harald hat geschrieben:Hallo .............

diese Aussage stimmt schon lange nicht mehr ;-)
In der Zwischenzeit fahren die meisten mit der "Z21" !
Gruß
Der Neugierige Andreas hat mal ne Frage in die Stammtischrunde :dup3
Wer sind denn diese "meisten" ?
Bisher habe ich nur bei Reinhard gesehen das er mit dem Teil kämpft und auch wirklich damit fährt :mrgreen:
Beim Harald wird eine stehen - bist du schon mal damit gefahren? :D
Glaube gelesen zu haben das Daniel eine in Betrieb hat, wenn ja, dann muss die bestimmt ne Menge leisten..... :D :D
und wer hat noch eine rumstehen oder fährt gar damit?
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Thomas
Site Admin
Beiträge: 1508
Registriert: 22.07.2006 13:00

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Thomas » 13.06.2019 18:38

Andreas hat geschrieben:
13.06.2019 18:30
und wer hat noch eine rumstehen oder fährt gar damit?
Ich! Wurde vor den Ferien im Informatikunterricht eingesetzt, Bericht folgt noch.
Gruß
Thomas

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5756
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Harald » 13.06.2019 19:05

.....und der
Frank + Steffen + ThomasH + AndreasE + Joachim + JürgenW

Wer fährt noch Zimo?

Ralf + Andy + Horst + ?

Gruß
Harald

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5756
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Harald » 13.06.2019 19:45

Bisher habe ich nur bei Reinhard gesehen das er mit dem Teil kämpft und auch wirklich damit fährt :mrgreen:
Beim Harald wird eine stehen - bist du schon mal damit gefahren? :D
Andy Du Minuskumpel,

Das bei mir aktuell nichts fährt, dafür kann die Z21 nix :ä
Aber auch bei mir wurde schon damit gefahren!

Aber es kommen auch wieder bessere Zeiten

Hofft der
Harald

Benutzeravatar
Andreas
Beiträge: 4180
Registriert: 12.07.2005 21:55
Wohnort: Landkreis Nürnberger Land

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Andreas » 13.06.2019 22:05

Hallo Harald
:sor1 :sor1 :sor1 :sor1
ok war ein bisser unüberlegt ..... ich max nimmer :spank

Dann ist ja hier inzwischen die Z21 Gartenbahn "Hochburg".

:ch163
Gruß Andy :D

Bild

Benutzeravatar
Harald
Site Admin
Beiträge: 5756
Registriert: 12.07.2005 11:26
Wohnort: Nürnberg

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Harald » 13.06.2019 22:11

OK
.
.
.
.
.
.

bist wieder ein Pluskumpel ;-)
Harald

Thomas H
Beiträge: 62
Registriert: 29.10.2012 17:24
Wohnort: Fürth

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Thomas H » 13.06.2019 23:34

Hallo Andreas,

für die Statistik. Ich habe eine einfache 2 Kreis-Testanlage auf dem Dachboden. Da fahre ich aktuell mit Z21 und einem 8A-Heller-Booster.

Zimo und Massothdekoder funktionieren problemlos. Die MLGB Dekoder ebenfalls. Mit den MZS Onboard gibt es auch keine Probleme, wobei ich hier keine Loks mit vielen Funktionen habe, aber Licht und Dampf geht. Loks mit 55021? Ich glaube da funktioniert Fahren und Licht auch. Dampf auf F-Taste hatte ich gar nicht probiert. In der obigen Diskussion geht es eher um die alten sehr speziellen Soundmodule, die Lehmann in den 90ern in Loks wie den Rügenvierkuppler, in die 251er und in einigen anderen Loks verbaut hat. Da hätte man aber mit jeder anderen Zentrale außer MZS und Massoth die gleichen Probleme. Oder unterstützt Zimo die Pulskette?

Meine Gartenbahnanlage existiert der 2016 nicht mehr, da sie einer Terasse weichen musste. Am Nachfolger bin ich seit 2017 am Bauen. Kommt aber immer was dazwischen, deshalb existieren aktuell nur mehrere Meter Trasse ohne Gleis.

Wenn das mal wieder eine Anlage wird, dann werde ich auch davon berichten.

Aber..... ich fahre Z21.

Freue mich, demnächst wieder einige von Euch zu treffen.

Viele Grüße
Thomas H

Daniel
Beiträge: 1259
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Daniel » 14.06.2019 07:54

Liebe Stammtischler,

der Vollständigkeit halber.

Meine Zimo-Zentrale und Handregler haben mittlerweile Staub angesetzt. Ich fahre ausschließlich mit der Z21 und Wlan-Mäusen.
Konfiguration:
Z21, 2x Wlan-Maus (über das eigene Haus-Wlan eingebunden), mehrere Heller-Booster. Gesteuert vollumfänglich über TC, abschnittsweise auch mit RailCom-Rückmeldung (geht nicht über Blücher, da mussten GBM von Digikeijs dran).

In der ersten Zeit habe ich meinem Zimo-System sehr nachgetrauert. Es ging halt einiges nicht mehr. So Stück für Stück habe ich Workarounds gefunden oder gar entdeckt, dass das auch die Z21 kann, nur eben anders.

In die Infrastruktur habe ich investieren müssen. Mehrere Wlan-Repeater wurden installiert, dazu das Mesh von AVM. Die Netzabdeckung im Garten ist damit vergleichbar mit Zimo, an manchen Stellen gar besser. Die Wlan-Maus benötigt etwas länger, bis Funkkontakt besteht. Ich habe mich daran gewöhnt und schalte die Maus bei Betriebsunregelmäßigkeiten sofort ein und spurte erst dann zur verunfallten Lok.

Den Hauptgrund der Umrüstung (ich wollte mehr als 12 Funktionen) habe ich noch nicht so richtig auskosten können. Ich bin einach noch nicht dazu gekommen, meinen Loks noch ein paar Sound-Gimmicks über F12 zu spendieren. Kommt noch...

Dass alle meine Decoder (mittlerweile nur noch Zimo) einwandfrei mit der Z21 zusammenarbeiten, versteht sich von selbst. Gerade bin ich dabei, flächendeckend RailCom aufzubauen (Boostertausch). Evtl. soll es irgendwann mehrfach auch RailCom-Rückmeldungen an neuralgischen Punkten der Anlage geben (Rückmeldertausch).
Viele Grüße

Daniel

Frank
Beiträge: 303
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Frank » 18.06.2019 23:53

Hallo :gsn:
Ich habe gestern mal wieder meine z21 ausgepackt und als erstes mal ein Update gemacht. Auf dem Tablet die letzte z21 App installiert und mal wieder probiert. Im Wesentlichen wollte ich wissen, wie lange das Kabel vom Booster-Adapter bis zum Booster sein darf, ohne dass das Signal zu schwach wird. 20m war das Kabel und alles lief bestens. Nochmal 25m vom Booster zur Strecke und wir können planen. :ch017

Das WLAN braucht halt wie bei Daniel ein paar Repeater, aber das war klar. Schon jetzt ohne Repeater ist der Radius größer als mit Digitrax.
Das Stellwerk mit den speicherbaren Weichenstraßen ist aus Sicht jemandes, der noch keinen TC benutzt, eine tolle Sache. Ich denke, das wird lange als Zwischenlösung halten. Zumal es nix extra kostet.
Gretchenfrage wird die Mehrfachtraktion werden. Zuletzt (vor 5 Jahren oder so) hatte das nicht richtig funktioniert. Zumindest nicht mit mehr als 3 Loks.

Frage noch an Dich Daniel: wie si d die mehreren Booster an die z21 angeschlossen? Hast Du nach dem Adapter einfach die CDE Kabel verzweigt und zu jedem Booster eines hin verlegt?

Ich bin gespannt, ob das mit der z21 weiter brauchbar verläuft. Wenn das mit der Lokmaus auch praktikabel ist, könnte ich tatsächlich umsteigen...

Daniel
Beiträge: 1259
Registriert: 25.12.2005 20:49
Wohnort: Opf

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Daniel » 19.06.2019 19:00

Servus Frank,

hab es noch einfacher gemacht. Die Gleisausgänge der Z21 direkt in CD der Booster. E geht damit nicht. Du kannst auch nach dem Booster- Adapter parallel verzweigen, geht genauso.
Die erste Lösung geht bei mir über 50m, dann verzweigt in nochmals je 50m. Min. somit 100m.
Viele Grüße

Daniel

Frank
Beiträge: 303
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Frank » 19.06.2019 23:52

Hallo Daniel,
Das würde ja bedeuten, dass der Heller Booster (die hab ich auch) bei CD mit dem Gleis verbunden werden könnte? Somit müsste man ja gar keine Verbindung von der Zentrale zu den nachgelagerten Boostern mehr haben. Dann ginge das Verstärkungsspiel je quasi ewig.

Frank
Beiträge: 303
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Frank » 22.06.2019 16:53

Hallo :gsn:,

Die Z21 funktioniert soweit ganz ok. Bis auf - Ihr ahnt es - die Mehrfachtraktion. Konkret: zusammen fahren die Loks nur vorwärts. :ä
Bei einem Richtungswechsel schalten zwar die Decoder zunächst um, die Beleuchtung wechselt. Wenn es aber an's Fahren geht, schalten sie sofort wieder um und es geht nur vorwärts weiter. Kennt einer von Euch das Problem und hat es vielleicht schon gelöst?
Als US-Bahner hab ich praktisch nur Mehrfachtraktionen...

Frank
Beiträge: 303
Registriert: 16.12.2010 17:59
Wohnort: Nürnberger Land

Re: Z21 für Gartenbahner???

Beitrag von Frank » 23.06.2019 08:44

Habe mal weiter gegoogelt. Das Problem haben andere auch beschrieben. Denen hatte Roco geantwortet, dass das als Bug erkannt wurde und in der nächsten Version behoben werden soll. Ich finde das schon bemerkenswert, wie man hier den Kunden zum Beta-Tester macht. :ä Das ist so grundlegend. Das hätten sie selber getestet haben müssen! :spank
Wie ist das mit der Lokmaus? Umgeht man das Problem damit? Sprich: funktioniert es da? Dann kaufe ich morgen eine Lokmaus!

Antworten